Am Mittwoch, 28.07. waren unsere zur Hochwasserhilfe entsannten Einsatzkräfte wieder stark in die Aufräumarbeiten eingebunden. In Sinzig wurden durch die Besatzung des Rüstwagen und des Wechsellader vielfältige Aufgaben durchgeführt um einen kleinen Schritt in Richtung Normalität für die Bürger vor Ort zu machen. Es wurden Bäume und Äste entfernt und aus dem Weg geräumt, beschädigte Zäune demontiert, Wasser aus diversen Kellern gepumpt sowie Schutt zur Deponie gefahren. Um die Entwässerung für weitere Regengüsse wieder zum Laufen zu bringen ist eine stetige Aufgabe die Siele zu reinigen die durch die Schlammmassen und den Unrat verstopft sind.

Kurz vor der Abfahrt vom Versorgungsstützpunkt in die Unterkunft konnte einer mit Ihrem FIAT 500 „gestrandeten“ Bürgerin noch ein Reifen geflickt und über den Kompressor des Wechselladers wieder fahrbereit gemacht werden. Wie der Zufall es wollte hat ein umsichtiger Kamerad extra dieses Spezialwerkzeug und Reifendichtmaterial in das Krisengebiet mitgenommen und konnte in kürzester Zeit die Dame wieder mobil und glücklich machen. Die Feuerwehr – dein Freund und Helfer.

Bürgerservice, Reifen FIAT 500 geflickt und aufgepumpt