Einsätze

Brennt Schutthaufen

Auf einer Fläche von ca. 10m² brannte ein Haufen aus Bauschutt und Paletten . Um das Feuer effektiv bekämpfen zu können wurde ein Trecker mit Frontlader zur Unterstützung angefordert.

Notfall Tür verschlossen

Die Tür wurde mit Spezialwerkzeug geöffnet und ein Patient an den Rettungsdienst übergeben.

Unterstützung Rettungsdienst

Wir haben den Rettungsdienst bei dem Transport eines Patienten aus dem 4. OG unterstützt.

Ast droht zu fallen

Ein Ast drohte zu fallen. Ein Zugführer erkundete die Lage vor Ort. Dabei wurde festgestellt, das sich die Einsatzstelle auf dem Gebiet der Stadt Schenefeld befindet. Der Ast befindet sich in ca. 10m Höhe. Die Feuerwehr Schenefeld wurde angefordert und der Zugführer aus Pinneberg verblieb zur Einweisung der Kameraden aus Schenefeld vor Ort.  

unklare Rauchentwicklung

Wir wurden zu einer Rauchentwicklung im Bereich des Westring alarmiert. Die Anruferin konnte den Rauch leider nicht lokalisieren. Noch bevor wir mit einem Löschfahrzeug an der Einsatzstelle eintrafen, gab die Polizei Entwarnung. Es wurden anscheinend Pflanzenabfälle unter Aufsicht verbrannt. Wir wurden nicht tätig und konnten wieder einrücken.

Ausgelöste Brandmeldeanalge

Von beiden Standorten machten wir uns auf dem Weg zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage. Die Erkundung ergab, dass ein Rauchmelder zu viele Abgase eines Rasenmähers "eingeatmet" hat. Wir stellten die Brandmeldeanlage zurück und rückten in die Feuerwehrhäuser ein.

brennt Laubhaufen

Es brannte ein großer Laubhaufen, welcher mit einem C-Rohr abgelöscht wurde.  

ausgelöster Rauchwarnmelder

Es hatte ein Rauchwarnmelder im 1. Obergeschoss ausgelöst. Der Rauchwarnmelder hatte ohne Grund ausgelöst und wurde von uns demontiert.

Brannte Herd

Durch einen technisches Defekt kam es zu einem Brand eines Küchenherdes. Das Feuer war bei Eintreffen der Kameraden bereits gelöscht. Wir kontrollierten den Herd und rückten nach kurzer Zeit wieder ein.

Fehlalarm Rauchwarnmelder

Ein piepender Rauchwarnmelder ließ die Feuerwehr anrücken. Die Wohnung wurde mittels Steckleiter durch ein Fenster begangen. Festgestellt wurde ein technischer Defekt des Rauchwarnmelders. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.

Zufälliges Einsatzfoto