Einsatznummer:
432/2018
Einsatzzeit:
26. Dezember 2018, 18:20 Uhr
Einsatzort:
Damm
Stichwort:
FEU
Einsatzdauer:
2 Stunden 20 Minuten
Mannschaftsstärke:
19
Fahrzeuge:
1. MTW, TLF 20/40-SL, LF 20/16-P, 1. HLF 20/16

Einsatzbericht

Um 18:20 Uhr wurde die Feuerwehr Pinneberg alarmiert, zu einem Pkw-Brand. Noch vor dem Ausrücken des Hilfeleistungslöschfahrzeuges änderte sich die Lage, da die Pkw-Abstellfläche mit einem Wohnhaus überbaut ist. Daraufhin wurde auf das Stichwort FEU erhöht und ein Löschzug alarmiert.

Das zuerst eintreffende HLF baute einen Löschangriff über den Schnellangriff und über ein C-Hohlstrahlrohr auf und begann diesen mittels Druckluftschaum. Zu dem Zeitpunkt hatte das Feuer bereits auf die Fassade übergegriffen und auch die isolierte Decke über den Fahrzeugen verbrannte restlos.

Die Besatzung des Löschgruppenfahrzeuges kümmerte sich um die Menschenrettung durch das verqualmte Treppenhaus mittels Fluchthauben. Das TLF stellte einen weiteren Löschangriff in der Anfangsphase und speiste das HLF mit Wasser. Insgesamt gingen 4 Trupps mit Atemschutz ausgerüstet in den Löschangriff bzw. zur Personenrettung vor.

Drei Personen wurden aus dem Gebäude gerettet und im nahe gelegenen Helene-Donner Seniorenheim durch den Rettungsdienst gesichtet.

Die drei Pkw und die Fassade wurden zum Teil gewaltsam geöffnet, um an Glutnester zu gelangen bzw. die Batterien abzuklemmen. Dafür wurde auch ein hydraulischer Spreizen eingesetzt.

Um 20:20 Uhr konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. Für die Feuerwehr hieß es einrücken und die Fahrzeuge wieder fertig machen.