Löschgruppenfahrzeug 20/16 Pulverlöschanlage

Das Löschgrupenfahrzeug 20/16 mit Pulverlöschanlage ist mit einer ähnlichen Ausstattung versehen, wie das HLF 20/16. Allerdings befindet sich auf diesem Fahrzeug eine Pulverlöscheinrichtung und ein Wassersauger. Dafür sind nicht vorhanden der Hilfeleistungssatz und das entsprechende Zubehör sowie fehlen zahlreiche Geräte im Bereich der technischen Hilfeleistung. Für die Hilfeleistung im Bahnbereich führt das Fahrzeug Erdungsgeschirr für die Stromschiene der S-Bahn sowie für die Oberleitung der Fernbahngleise mit.

Das Fahrzeug rückt in der Regel als zweites Löschfahrzeug aus.

TECHNISCHE DATEN

  • Fahrzeugtyp: LF 20/16-P
  • Besatzung:1/8
  • Funkrufname: Florian Pinneberg 10-46-01
  • Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego 1629 AF
  • Erstzulassung: 1. April 2010
  • Antrieb: 6-Gang Vollautomatik, Allradantrieb,
    ABS, ASR, Bereifung 11R22,5, 210 KW/286 PS
  • Zul. Gesamtgewicht: 16.000 kg
  • Länge:  7,55 m
  • Breite: 2,50 m
  • Höhe: 3,30 m
  • Aufbauhersteller: Ziegler
  • Licht & Schall: 4 Blaulichter (LED), 2 Frontblitzer, Umfeldbeleuchtung,
    zusätzliche Rückfahrleuchten an den Spiegeln, Heckabsicherung, Pressluft-Signalhorn

Fotos