Einsatznummer:
772/2022
Einsatzzeit:
2. Dezember 2022, 06:15 Uhr
Einsatzort:
Rabenstraße
Stichwort:
Notfalleinsatz RTW (Standard), überschwerer/adipöser Patient > 230 kg
Einsatzdauer:
1 Stunde 50 Minuten
Mannschaftsstärke:
13
Fahrzeuge:
1. MTW, 2. MTW, 2. HLF 20/16, KdoW, Berufsfeuerwehr Hamburg mit GRTW, Freiwillige Feuerwehr Halstenbek mit Drehleiter und HLF, RKiSH mit 3x RTW

Einsatzbericht

Um 06:15 Uhr am heutigen Freitag wurden wir durch die Leitstelle West zur Unterstützung des Rettungsdienstes für eine Tragehilfe bei einer adipösen Person alarmiert. Die Person musste aus ihrer Wohnung im 5. OG eines Hochhauses geholt werden, damit sie ins Krankenhaus gebracht werden kann. Während der Beurteilung der Einsatzlage vor Ort durch den Einsatzleiter vom Dienst (EvD), einen Zugführer sowie den Gruppenführer des Hilfeleistungslöschfahrzeuges wurde direkt entschieden die Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Halstenbek anzufordern, da diese bis zu 500kg mit dem Korb aufnehmen kann. Ein Tragen durch das Treppenhaus oder die Benutzung des Fahrstuhls kamen als Möglichkeiten nicht in Frage. Durch den Rettungsdienst wurde parallel über die Leitstelle der Großraumrettungswagen (GRTW) der Feuerwehr Hamburg für den späteren Transport angefordert. Mit vereinten Kräften wurde die Person mit der Drehleiter sicher aus der Wohnung geholt und konnte anschließend in den inzwischen eingetroffenen GRTW gebracht werden. Wir konnten dann auch wieder einrücken und in den letzten Arbeitstag der Woche starten.

Vielen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Halstenbek, die Feuerwehr Hamburg sowie den Rettungsdienst der RKiSH für die wieder mal sehr gute Zusammenarbeit.