2. Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16

Dieses Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20/16 (HLF20/16) ist am Gerätehaus in Pinneberg-Waldenau stationiert und dort das in der Regel erstausrückende Fahrzeug. Ausgerüstet ist es für die Brandbekämpfung und technische Hilfesleistung auch in schwer zugänglichen Gebieten. An Löschtechnik wurden neben der Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-2000 eine Ziegler BASIC-NA Druckluftschaumanlage eingebaut. Es stehen 2000l Wasser, 50l Class A und 100l AFFF-Schaummittel als Löschmittel zur Verfügung. Ein Stromerzeuger, direkt angetrieben über die Öldruckleitung des Automatikgetriebes, ist für die notwendige elektrische Versorgung von Hydraulikaggregat, Lichtmast und weiteren Elektrogeräten fest eingebaut.

TECHNISCHE DATEN

  • Fahrzeugtyp: HLF 20/16
  • Besatzung: 1/8
  • Funkrufname: Florian Pinneberg 10-48-02
  • Fahrgestell: Mercedes-Benz Atego 1629 AF
  • Erstzulassung: 19. Februar 2009
  • Antrieb: 6-Gang Vollautomatik, Allradantrieb, ABS, ASR, Bereifung 11R22,5
    210 KW/286 PS
  • Zul. Gesamtgewicht: 16.000 kg
  • Länge:  7,55 m
  • Breite:  2,50 m
  • Höhe:    3,25 m
  • Aufbauhersteller: Ziegler
  • Licht & Schall: 4 Blaulichter, 2 Frontblitzer, Umfeldbeleuchtung, zusätzliche Rückfahrleuchten an den Spiegeln, Heckabsicherung, Pressluft-Signalhorn

Fotos