Einsatznummer:
20160273
Einsatzzeit:
23. September 2016, 15:33 Uhr
Einsatzort:
Mühlenstraße, 25421 Pinneberg, Deutschland
Stichwort:
Nicht in Leitrechner
Einsatzdauer:
4 Stunden 38 Minuten
Mannschaftsstärke:
23
Fahrzeuge:
ELW 2, 1. MTW, 1. HLF 20/16, RW 2, GW-N, DLK 23/12 (1996), PKW (2002), DRK, Polizei, Rettungsdienst

Einsatzbericht

Aufgrund einer anonymen Bombendrohung gegen ein Altersheim ordnete die Polizei die komplette Räumung des Heimes an. Neben der Sicherung des Brandschutzes unterstützten wir den Rettungsdienst bei der Registrierung und dem sicheren Transport der Bewohner zu bereit stehenden Bussen. Sämtliche Maßnahmen erfolgten in enger Abstimmung mit der Polizei, dem Rettungsdienst sowie der Heimleitung. Die Bürgermeisterin wurde in Kenntnis gesetzt, sie ordnete umgehend die Öffnung der Jupp-Becker-Turnhalle an. 139 Bewohner, teilweise in Rollstühlen sowie auch bettlägrig, sowie ca. 100 Rollatoren wurden in die Halle transportiert. Die Betreuung dort übernahmen verschiedene Betreuungseinheiten des deutschen roten Kreuzes. Die anschließende polizeiliche Suche nach einer Bombe in dem Gebäude verlief ohne Befund. Die Kräfte des DRK übernahmen dann anschließend den Rücktransport der Bewohner. Wir haben dabei noch mit dem Gerätewagen-Nachschub hinsichtlich des Rücktransports der Rollatoren unterstützt.