Einsatznummer:
391/2019
Einsatzzeit:
22. Dezember 2019, 10:13 Uhr
Einsatzort:
Drosteiweg
Stichwort:
Technische Hilfeleistung, kleiner als Standard
Einsatzdauer:
1 Stunde 43 Minuten
Mannschaftsstärke:
8
Fahrzeuge:
LF 20/16-P, 1. HLF 20/16, RW 2

Einsatzbericht

Wir wurden zu einer Wohnung im 6. Obergeschoß gerufen, dort tritt Wasser aus. Bei Eintreffen an der Schadenstelle lief uns das Wasser im Laubengang entgegen. Die Wohnung wurde unter Anwesenheit der Polizei geöffnet.  Dabei wurde festgestellt, das der Wasseraustritt aus dem Bad kam. Hier befand sich auch der Bewohner, der jedoch so ungünstig hinter der Tür lag, das diese gewaltsam zerstört wurde. Unverzüglich wurde der Rettungsdienst nachgefordert und der Patient durch Feuerwehrleute die im Rettungsdienst tätig sind medizinisch betreut. Der Wasseraustritt aus dem Waschbecken wurde durch schließen des Wasserhahns gestoppt. Unterdessen wurde der Rüstwagen gegen das LF20 getauscht und die Wohnung so weit möglich trocken gelegt. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben, der Bewohner durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.