Kurz vor dem Beginn unseres letzten Dienstabends erreichte Wehrführer Claus Köster ein „Notruf“ von den Kameraden des THW Ortsverbandes Pinneberg. Für einen ihrer Helfer wird dringend Geld benötigt, um die Fortschritte in der Therapie durch ein Balance-Steh- und Laufgerät zu unterstützen. Die Krankenkasse hat bisher eine Übernahme verweigert.
Ihr Helfer Tomas hatte im Jahr 2013 während seiner Arbeit einen Hirnschlag erlitten. Seit dem kämpfen Tomas und seine Familie jeden Tag für Fortschritte im Genesungsprozess.

Unter den Kameraden haben wir am Ende des Dienstes Geld gesammelt. Für uns war das eine Selbstverständlichkeit Tomas zu helfen. Claus Köster betonte weiter, das die Feuerwehr sich immer auf die THW-Helfer verlassen kann, so ist es auch umgekehrt. Wenn wir helfen können, dann tun wir das für unsere Freunde mit den blauen Fahrzeugen.

Am 09.08.2016 überbrachte eine Delegation der Feuerwehr Pinneberg unsere Spende bei den Helfern vom THW. Insgesamt werden 10.000€ benötigt. Wir sind froh einen kleinen Teil dazu beitragen zu können und wünschen Tomas weiterhin alles Gute und viel Kraft bei der Reha.

Weitere Informationen: https://www.facebook.com/hilfefuereinenh….unseen-section