Einsatznummer:
196/2022
Einsatzzeit:
12. März 2022, 09:03 Uhr
Einsatzort:
LSE zwischen Westring & Waldenau
Stichwort:
Technische Hilfeleistung, Menschenleben in Gefahr
Einsatzdauer:
42 Minuten
Mannschaftsstärke:
23
Fahrzeuge:
LF 10/6, 1. HLF 20/16, 2. HLF 20/16, RW 2, KdoW

Einsatzbericht

Um kurz nach 09:00 Uhr wurden wir durch die Leitstelle West zu einem Verkehrsunfall auf der Schnellstraße (LSE) in Höhe der Anschlussstelle Pinneberg-Waldenau alarmiert. Beim Eintreffen des ersten Hilfeleistungslöschfahrzeuges (HLF) vom Standort Waldenau waren Rettungsdienst und Polizei bereits ebenfalls am Einsatzort eingetroffen. Der Unfallort befand sich wenige Hundertmeter hinter der Anschlussstelle in Richtung Westring. Der verunfallte PKW war von der Straße abgekommen, hatte sich überschlagen und kam letztendlich in einem Graben zum Stehen. Der Fahrer hatte das Fahrzeug bereits selbstständig verlassen und wurde umgehend vom Rettungsdienst versorgt. Durch unsere Einsatzkräfte wurde die Batterie abgeklemmt und kontrolliert, dass keine Betriebsstoffe in das Gewässer austreten. Anschließend unterstützten wir den Rettungsdienst beim Transport des Patienten von einem Feld zu dem bereitstehenden Rettungswagen. Während der Unfallfahrer weiter durch einen Notarzt im Rettungswagen versorgt wurde, übergaben wir die Einsatzstelle an die Polizei. Neben den ehrenamtlichen Einsatzkräften der Feuerwehr Pinneberg waren der Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen sowie einem Notarzt und die Polizei mit mehreren Streifenwagen im Einsatz.

 

Der PKW war nach dem Überschlag abseits der Straße in einem Graben gelandet.

 

Einsatzfahrzeuge des Rettungsdienstes und der Feuerwehr an der Einsatzstelle.