Einsatznummer:
20140288
Einsatzzeit:
25. August 2014, 11:06 Uhr
Einsatzort:
Diesterwegstraße, 25421 Pinneberg, Deutschland
Stichwort:
Feuer, größer als Standard, Verletzte an der Einsatzstelle
Einsatzdauer:
5 Stunden 24 Minuten
Mannschaftsstärke:
35
Fahrzeuge:
PKW, ELW 2, 1. MTW, 2. MTW, 3. MTW, DLK 23/12, LF 20/16-P, 1. HLF 20/16, 2. HLF 20/16, RW 2

Einsatzbericht

Im 3. Obergeschoss eines Hochhauses kam es aus unbekannten Gründen zum Vollbrand einer Ein-Zimmer-Wohnung. Der Bewohner hatte noch mit dem im Flur installierten Schlauch eigene Löschversuche unternommen, diese waren aber nicht erfolgreich. Er konnte sich noch selbst retten, kam dann aber mit einer Rauchvergiftung mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Die Brandbekämpfung gestaltete sich schwierig, da der Etagenflur vollkommen verqualmt war und somit die Nutzung der im Haus vorhandenen Steigleitung nicht möglich war. Somit mussten die Einsatzkräfte eine eigene Wasserversorgung aufbauen. Der Brandbekämpfung erfolgte mit Druckluftschaum, so dass der Wasserschaden durch das Löschwasser nicht noch mehr vergrößert wurde. Durch die enorme Hitze in der Wohnung kam es zur Zerstörung der Heizungsleitung, welche dann für Wasserschäden bis in den Keller sorgte. Im Einsatzverlauf wurden weitere fünf Personen aus dem Gefahrenbereich gerettet und an den Rettungsdienst übergeben.

Pressemitteilung des KFV Pinneberg